Archiv für den Monat: Januar 2020

Elsdorfer Unternehmer Stammtisch

Im März 2016 hatte der Elsdorfer Unternehmer Frank Klöser erstmals mit Bürgermeister Andreas Heller zu dem offenen Stammtisch eingeladen. Mittlerweile zählt der informelle Zusammenschluss über 130 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Stadtgebiet und kann eine regelmäßige Teilnahme vorweisen.

Im Dezember fand bereits der 15. Elsdorfer Unternehmer Stammtisch statt, an dem auch unser Verein regelmäßig teilnimmt.

Der Unternehmer Stammtisch findet viermal jährlich in der Regel im Restaurant „Alt- Giesendorf“ in Elsdorf- Giesenforf statt. Neben Informationen aus der aktuellen Stadtentwicklung werden auch Gastreferenten zu vielfältigen Themen eingeladen. Auch der Blick über die Stadtgrenze hinaus ist den Unternehmerinnen und Unternehmern wichtig, so dass auch Tagestouren zu aktuellen Inhalten angeboten werden. So ist für 2020 eine Fahrt in den Landtag Nordrhein- Westfalens mit einem Besuch der Landtagsabgeordneten Romina Plonsker geplant.

Als zentrales Anliegen aus dem Unternehmer Stammtisch wurde die Leistungsmesse Elsdorf im Oktober 2017 und 2018 erfolgreich etabliert. Jeweils mehr als 45 Betriebe präsentierten die Vielfältigkeit und Leistungsstärke des Standortes Elsdorf. Parallel zum Bauernmarkt auf der Köln-Aachener-Straße strömten tausende Besucher in das Messezelt und zum Markt. Die Fortsetzung ist für 2020 geplant. Wir werden auch 2020 unsere Leistungen mit einem gemeinsamen Stand zusammen mit der Mietverwaltung Christel Knott aus Elsdorf- Berrendorf vorstellen. 

Zu den aktuellen Themen auf dem Unternehmer Stammtisch gehört mit Sicherheit auch das Thema Kohleausstieg und dessen Folgen für Elsdorf und Umgebung. Das Foto zeigt das Rheinische Revier. Elsdorf ist besonders gebrandmarkt, da entgegen den ursprünglichen Plänen große Teile der Fläche Elsdorfs im Loch dauerhaft versunken bleiben wird. Bürgermeister Andreas Heller berichtet stets sachlich und neutral über die Folgen, da etwa zukünftig Flächen für (industrielle) Neuansiedlungen fehlen werden, um durch das vorzeitige Ende der Kohle dringend benötigte Arbeitsplätze schaffen zu können. Dies gilt auch für etwaige Neubaugebiete. Zusammen mit anderen Bürgermeistern schließt man sich zusammen, um gegenüber den großen Städten und der Landes- und Bundespolitik eine stärkere Stimme zu haben. Für Elsdorf sowie die Nachbarkommunen ist es eine einmalige Chance, das Wegbrechen von Arbeitsplätzen, etc. durch die in Aussicht gestellten finanziellen Entschädigungen aufzufangen. Die Unternehmerschaft hört diesen Entwicklungen steht mit offenem Ohr zu.

So konnte Bürgermeister Heller den Zuhörern im Dezember mitteilen, dass es im Jahre 2020 keine Steuererhöhungen geben wird. Die Grundsteuer A wird bei 340 %, die Grundsteuer B bei 715 % sowie die Gewerbesteuer bei 520 % bleiben.

Dass sich die Unternehmer Stammtisch etabliert hat, zeigt sich auch daran, dass im November 2019 erstmalig die Elsdorfer Women´s Night in der Gärtnerei Friedrichs in Elsdorf- Esch stattfand. Sie ist eine Ergänzung zum Unternehmer Stammtisch und wird in Kooperation mit der Stadt Elsdorf und dem Unternehmerverbund Elsdorf e.V. veranstaltet.

Auch diese Plattform dient dem Kennenlernen, dem Gedankenaustausch sowie der Nutzung von Synergien.

Der Unterzeichner würde sich wünschen, wenn solche Stammtische auch in den Nachbarkommunen etabliert werden könnten.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alles Gute für 2020.

Reimund Gau, 1. Vorsitzender Eigentümer- und Vermieterverein Bedburg und Umgebung